Iain Hamilton Grant:

Die Natur Der Natur

Übersetzt von Eckardt Lindner.

IMD 428
160 Seiten.
ISBN: 978-3-88396-372-3
Buch: ist angekündigt
Buch: 16,00 €

Buch bestellen

»Die Wissenschaft ist das was Wissen schafft«, schrieb Naturphilosoph Johann Wilhelm Ritter 1806. Für Naturphilosophie, im Gegensatz zum gegenwärtigen philosophischen Naturalismus, der die Wissenschaft zur Quelle für gerechtfertigte epistemische Modelle reduziert, ist Wissenschaft eine produktive Kunst, ein plastischer Ausdruck des noch nicht Gewussten, das, insofern es geschaffen ist, selbst das Produkt derselben Naturkräfte ist, die es analysiert. Das modernistische Bedürfnis nach einer »synthetischen« oder »genetischen« Philosophie als Kern der Naturphilosophien Schellings, Deleuze’ und Malevitschs verortend, veranschaulicht an der Chemie, Physik, Kosmologie und Geologie, entwerfen Iain Grants Essays den philosophischen Futurismus, der aus einer Natur folgt, die dann inflationär ist, wenn das Wissen von ihr eine lokale Eigenschaft der Natur ist, die es produziert.

Iain Hamilton Grant (*1968), Professor für Philosophie an der University of the West of England in Bristol. Sein Interesse gilt der Naturphilosophie, zeitgenössischer französischer Philosophie und antiker Philosophie (vor allem dem Platonismus und dem Neoplatonismus).