Dirk Baecker:

Organisationskalkül

IMD 418
150 Seiten.
ISBN: 978-3-88396-362-4
Buch: ist angekündigt
Buch: 14,00 €

Buch bestellen

Originalausgabe.

Gibt es die erkenntnistheoretische Position eines realistischen Konstruktivismus? Dieses Buch präsentiert ein Kommunikations-, System- und Netzwerkmodell der Organisation, das davon ausgeht, dass eine Organisation alle ihre Leistungen konstruktiv sich selbst verdankt, jedoch nur in der Realität überleben kann, die diese Konstruktionen informiert. Diesen Prozess der Information zu beschreiben, ist die eigentliche soziologische Aufgabe. Das Buch diskutiert ein Minimalmodell einer komplexen Organisation, in dem fünf Variablen (das Produkt, das Verfahren, das Team, der Stil und die mitlaufende unbestimmte Außenseite der Form) und vier Schließungen (der Markt, die Arbeit, das Management und die Strategie) den Eigenwert einer Organisation definieren, die als nichtlinear-dynamisches System verstanden wird. Vier Schließungen, vier Öffnungen, eine Turbulenz.

Dirk Baecker (*1955), lehrt Soziologie, Kulturtheorie und -analyse an der Zeppelin Universität in Friedrichshafen. Sein Band Kulturkalkül [IMD 412] ist bei Merve im Frühjahr 2014 erschienen.