Thomas Hirschhorn, Marcus Steinweg:

MAPS

Mit 10 ausfaltbaren Karten (96x68cm)

IMD 319
32 Seiten.
ISBN: 978-3-88396-253-5
Buch: ist angekündigt
Buch: 45,00 €

Buchcover  Buch bestellen

Thomas Hirschhorn und Marcus Steinweg haben teils in Zusammenarbeit, teils in Einzelarbeit in den vergangenen Jahren insgesamt zehn großformatige MAPS geschaffen. Diese Arbeiten werden im Format 96x68 cm auf Landkartenpapier gedruckt und zusammen mit zwei für diese Ausgabe verfassten Essays in dem vorliegenden Band versammelt.
Der Band wird aufgrund der besonderen Bindung, die die auffaltbaren Karten erfordern, in Handarbeit produziert. Das wird zu einer sukzessiven Auslieferung führen, da die Bindearbeiten sehr zeitaufwändig sind, und sich voraussichtlich über das gesamte Kalenderjahr 2011 hinziehen werden. Wir bearbeiten die Bestellungen in der Reihenfolge des Eingangs.

»1. Es gibt Kunst nur als Behauptung.«  Marcus Steinweg

»Der Plan ist der erste Schritt für einen Aufbau, für eine Konstruktion, für eine Skulptur. Der Plan ist zweidimensional, ich muss ihn – durch meine Arbeit - in die dritte Dimension verwandeln. Alle meine Arbeiten sind Pläne oder Collagen – umgesetzt in die dritte Dimension, ich mache Collagen im Raum. Ich gehe nie vom Volumen aus, ich gehe immer von einem Plan aus – den ich in meinem Kopf habe. Der Plan, die Form, ist zuerst in meinem Kopf. Mich interessiert, dass der Plan nicht linear umgesetzt werden kann und es interessiert mich, dass ich einen Plan interpretieren muss. Mein Plan ist nicht ‚Theorie’. Seine Interpretation muss eine echte, eine wahrhaftige, eine eigene Interpretation sein.
In der Kunst geht es darum, ein Anliegen, ein Problem, eine Mission zu haben und es geht darum in Not, mit Kopflosigkeit und in absoluter Dringlichkeit diesem Anliegen, diesem Problem oder dieser Mission eine Form zu geben.«  Thomas Hirschhorn